Notare Dr. Martin Leiß und Lucas Wartenburger

Fast alles, was notariell beurkundet wird, hat steuerliche Auswirkungen. Vieles wird sogar ausschließlich wegen dieser Auswirkungen beurkundet. Es ist also sowohl für Sie als Betroffene als auch für uns als Berater im Vorfeld wichtig, Klarheit über die steuerlichen Konsequenzen zu gewinnen. Dabei kann allerdings der Notar den Steuerberater nicht ersetzen. Wir sehen als Notar nur Ihr aktuelles Vorhaben. Was hingegen in der Vergangenheit geschehen ist, wie dies von der Finanzverwaltung behandelt wurde, und welche steuerlichen Probleme in der Zukunft zu erwarten sind, weiß nur Ihr steuerlicher Berater, der Sie über Jahre hinweg umfassend begleitet.

Andererseits ist nicht alles, was steuerlich günstig ist, auch rechtlich ratsam oder praktikabel. So kann z.B. eine steuerlich günstige Gestaltung zu Haftungsgefahren oder hohen Pflichtteilsansprüchen führen.

Uns ist daher die vertrauensvolle Zusammenarbeit zwischen Notar und Steuerberater ein besonderes Anliegen. In einer gemeinsamen Besprechung lassen sich Konzepte entwickeln, die steuerliche und außersteuerliche Vorgaben berücksichtigen und zu einer in jeder Hinsicht angemessenen Gestaltung führen. Dies gilt v.a. bei der Gründung und Umstrukturierung von Unternehmen, bei der Vermögens- und Unternehmensnachfolge, häufig aber auch bei Eheverträgen und im Immobilienrecht (z.B. bei Kauf- oder Erbbaurechtsverträgen).

Unterkategorien